Logo PTB

Forschungsvorhaben

Messtechnische Rückführung von Messungen mit Lasertrackern

Projektbeschreibung

Lasertracker werden in vielen Bereichen der Industrie (Maschinenbau, Automobildindustrie, Flugzeugbau) eingesetzt, beispielsweise zum Einrichten von Mess- und Fertigungsanlagen, zum Messen und Prüfen von großen Bauteilen mit Abmessungen deutlich größer 1 m. Ihr Genauigkeitspotential ist dafür in den meisten Fällen hinreichend groß. Für den Einsatz von Lasertrackern als Prüfmittel existieren jedoch bislang keine einheitlichen und wirtschaftlichen Verfahren zur Ermittlung der aufgabenspezifischen Messunsicherheit. Ziel des Projektes ist es, Methoden und Verfahren bereitzustellen, um für Prüfmerkmale unmittelbar nach einer Messung Unsicherheiten angeben zu können. Dies ermöglicht, Lasertracker als Prüfmittel zur Produktauditierung gemäss relevanter QM-Normen einzusetzen, und eröffnet für Lasertracker neue Anwendungsgebiete innerhalb der Fertigungsmesstechnik

Abbildung: Prinzipskizze zur Ermittlung der aufgabenspezifischen Messunsicherheit


Ansprechpartner

Dr. Klaus Wendt