Logo PTB

Forschungsprojekt

CT-QM - Softwarebasierte Bestimmung und Nutzung von Qualitätsgrößen in der dimensionellen CT-Messtechnik

Projektzeitraum:

Beginn: Januar 2013
Ende:    Juni 2015


Projektbeschreibung

Gesamtziel des Projekts ist die Entwicklung und Nutzung von Funktionen zur Beurteilung und Verbesserung der Zuverlässigkeit und der Qualität dimensioneller Messungen mittels industrieller CT.

Es existieren bislang keine Verfahren und Werkzeuge in der Voxeldatenverarbeitung, mit denen die Zuverlässigkeit einer industriellen CT-Messung bewertet werden kann.

Die Unsicherheit über die Abweichung zwischen der rechnerisch über einen Grauwertverlauf bestimmten „gemessenen“ und der „realen“ Oberfläche, die für die Funktion eines Bauelements wichtig ist, wird bislang mangels mathematischer Verfahren und fehlender Implementierungen in der CT-Messtechnik nicht berücksichtigt. Es gibt gegenwärtig keine Möglichkeit, bei einer Messung zu beurteilen, wie „zuverlässig“ einzelne Messpunkte einer Messung sind und ob und wie wahrscheinlich die „gemessenen“ Geometrien auch korrekt sind.

Die zur Entwicklung notwendigen Arbeiten reichen von sehr grundlagennahen Untersuchungen der Möglichkeiten für die Qualitätsbeurteilung und die Berechnung eines Qualitätsmaßes über die Umsetzung dieser Grundlagen in softwaretechnisch implementierte Basisfunktionen bis hin zur Entwicklung eines für realitätsnahe Tests nutzbaren Softwareprototypen.

Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Förderprogramms „KMU-innovativ“ gefördert und endet im Juni 2015.


Projektpartner

Volume Graphics GmbH

Ansprechpartner

Dr. M. Bartscher und Dr. T. Schönfeld