Logo PTB

Längeneinheit

Arbeitsgruppe 4.31

Höchststabile Laser für die Längenmessung: Laserwellenlängennormale


Besonders stabile Laser erlauben es, eine einmal gemessene Wellenlänge (siehe auch Frequenzmessung sichtbarer und nahinfraroter Strahlung) und damit die Längeneinheit in Laserwellenlängen-/frequenznormalen zu bewahren. Die PTB hält verschiedene Laserwellenlängennormale im infraroten, roten und grünen Spektralbereich bereit.


Bild: Transportables Laserwellenlängennormal auf der Basis eines iodstabilisierten frequenzverdoppelten Nd:YAG-Lasers mit einer Wellenlänge von 532 nm.

Für Präzisionslängenmessungen im Bereich von Nanometern bis zu einigen Metern werden interferometrische Methoden benutzt, bei denen die zu messende Länge mit einer oder mehreren bekannten Lichtwellenlängen verglichen wird. Die PTB entwickelt für diesen Zweck Laserlichtquellen, bei denen die erforderliche Wellenlängenstabilität durch geeignete Stabilisierungsmaßnahmen, z. B. durch Vergleich mit schmalen atomaren Absorptionslinien, erreicht wird. Unter den in der PTB entwickelten Laserwellenlängennormalen sind solche, deren Wellenlängenschwankungen weniger als ein Billionstel der Wellenlänge betragen.

Ansprechpartner

Dr. Uwe Sterr
Tel.: +49 (0)531-592 4310
Fax: +49 (0)531-592 69 4310
E-Mail: Uwe Sterr