Logo PTB

Internationale Vergleichsmessung von Airborne-Hygrometern an der Wolkensimu-lationskammer AIDA des KIT Karlsruhe (AquaVIT2)

23.01.2014

Im April 2013 fand der zweite internationale Vergleich zwischen den wichtigsten weltweit eingesetzten Airborne-Hygrometern für Messungen des Wassergehaltes in der Atmosphäre statt. Diese Vergleichskampagne, die auch Instrumente für den Stratosphäreneinsatz umfasste war eingebettet in das EMRP Projekt ENV07 „MeteoMet“. Wie 2007 beim ersten AQUAVIT-Vergleich erfolgten die Messungen in der Wolkensimulationskammer AIDA des KIT Karlsruhe in Zusammenarbeit mit dem IMK-AAF des KIT. Neu war dieses mal, dass zur Sicherung einer metrologischen Rückführung von der PTB ein 2P-1T Feuchtegenerator und ein rückführbar an das Nationale Primärnormal der Spurenfeuchte angeschlossenes Tauspiegel-Hygrometer bereitgestellt wurde. Damit wurde den Teilnehmern aus den Forschergruppen u.a. des NOAA, NCAR, Princeton University, Harvard University, University of Colorado, University of Szeged, UK MetOffice, Forschungszentrum Jülich, DWD, FAAM/NCAS sowie des KIT erstmalig die Möglichkeit geboten, sowohl ihre Kalibrierquellen als auch ihre Hygrometer an die weltweit einheitliche Feuchteskala der Metrologen anzuschließen, dargestellt durch ein rückgeführtes Tauspiegel-Hygrometer. Die Auswertung dieses Vergleiches ist noch nicht abgeschlossen. Jedoch wird hierdurch ein wichtiger Schritt bei der weltweiten atmosphärischen Feuchtemessung in Richtung deutlich verringerter Messunsicherheit getan.

(N. Böse / V. Ebert, AG 3.21, Opens window for sending emailvolker.ebert(at)ptb.de)