Logo der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

2023

Das ERC Projekt PowFEct hat einen bedeutenden Meilenstein in der Strömungsmesstechnik erreicht. Ein neu entwickeltes, patentiertes Messsystem ermöglicht es erstmals, die elektrostatische Ladung von turbulenten Strömungen unter Laborbedingungen räumlich aufzulösen. Bisherige Messmethoden waren lediglich in der Lage, die Gesamtladung zu messen, wodurch in turbulenten Strömungen zu geringe Ergebnisse...

[ mehr ]

Die dynamische Druckmessung spielt in industriellen Anwendungen eine zentrale Rolle. Die derzeitigen Kalibrierungsmethoden haben ungedeckten Druckbereiche und Frequenzen, und die Messunsicherheit ist noch verbesserungswürdig. Die AG 3.34 arbeitet mit RISE, dem nationalen Metrologieinstitut Schwedens, an einem neuen Kalibrierungsverfahren für dynamische Drucksensoren unter Kopplung von...

[ mehr ]

Werden elektrische Maschinen (Asynchronmaschinen oder netzstartfähige permanentmagneterregte Synchronmaschinen) im Gruppenbetrieb an einem Frequenzumrichter betrieben, so muss die Ausgangsstrombegrenzung des Frequenzumrichters mindestens auf den Bemessungs-Summenstrom aller von diesem Umrichter versorgten Maschinen eingestellt sein.
Die Konsequenz daraus ist aber, dass bei einem blockierten Motor...

[ mehr ]

Die ß-Thalassämie ist eine der weltweit häufigsten genetischen Erkrankungen, die rezessiv vererbt wird und sich in einer Störung der Blutbildung äußert. Die klinisch recht unauffälligen Träger der ß-Thalassämie werden an einem erhöhten Hämoglobin-A2-(HbA2)-Anteil am Gesamt-Hb erkannt. Die Wertebereiche für Gesunde (2.3-3.5% HbA2) und für Träger der ß-Thalassämie (4.1-8.0% HbA2) liegen sehr eng...

[ mehr ]

Die Arbeitsgruppen 3.13 Elektrochemie, 3.55 Regenerative Energieträger und -speicher sowie der Fachbereich 8.2 Biosignale haben ein gemeinsames Projekt gestartet, um einen möglichen Technologietransfer der hochsensitiven Quanten-Magnetometrie in industrielle Anwendungen im Bereich der Li-Ionenbatteriediagnose zu untersuchen.

[ mehr ]

Im Rahmen des Graduiertenkollegs „Metrology for Complex Nanosystems - NanoMet“ wurde ein innovativer Ansatz entwickelt, um einzelne plasmonische Nanostrukturen, basierend auf DNA-Origami, präzise auf Oberflächen anzuordnen und sie damit für die optische Spektroskopie zugänglich zu machen. Dies gelang in der AG 3.12 durch die Einführung eines sog. 'Polar Surface Arrays', welches die exakte...

[ mehr ]

Innerhalb des STELLAR-Projekts hat die Arbeitsgruppe 3.42 neuartige Kalibrierverfahren und optimierte Unsicherheitsabschätzungsmethoden für spektroskopische CO2-Isotopenverhältnis-messungen entwickelt. Das Kalibrierungsverfahren wurde in dem von BIPM und IAEA organisierten CCQM-P204-Vergleich angewendet. Die Ergebnisse des CCQM-P204-Vergleichs zeigen eine gute Übereinstimmung (für z.B. δ13C-CO2-Er...

[ mehr ]

In einer Kooperation zwischen der Rolls-Royce Solutions GmbH (vormals MTU-Friedrichshafen GmbH) und der PTB wurden die zur explosionsschutztechnischen Absicherung stationärer Gasmotoren eingesetzten Flammensperren bezüglich ihrer Leistungsfähigkeit bei Verwendung mit wasserstoffhaltigem Erdgas/Biogas untersucht und bewertet. Auf Basis dieser Untersuchungen wurden erste Vorschläge erarbeitet, wie...

[ mehr ]