Logo PTB

Forschungsnachrichten 2018

Die Kalibration von Feldstärkenmessgeräten ist abweichend von den realen Bedingungen beim Messen elektrischer Feldstärken versprühter Flüssigkeiten. Es wurde eine Methode zur Überprüfung der Einsetzbarkeit entwickelt, mit der die berechnete elektrische Feldstärke eines Flachstrahls bekannten Potentials mit der gemessenen elektrischen Feldstärke verglichen werden kann.

[ mehr ]

Die Zündtemperatur ist eine wichtige Größe zur sicherheitstechnischen Beurteilung brennbarer Gase und Flüssigkeiten. Sowohl für Luft als auch für reinen Sauerstoff als Oxidationsmittel existieren hierfür bereits umfangreiche Daten. Nun wurden die Zündtemperaturen im technisch wichtigen, aber bisher kaum untersuchten Bereich zwischen 21 Vol% und 100 Vol% Sauerstoffanteil im Oxidatorgas untersucht.

[ mehr ]

Hybride Gemische brennbarer Substanzen mit Luft haben andere Explosionseigenschaften als die jeweiligen Reinstoffe. Um die sicherheitstechnischen Kenngrößen des Explosionsschutzes reproduzierbar bestimmen zu können, wird zurzeit ein normungsfähiges Verfahren im Rahmen eines WIPANO Projektes des Bundeswirtschaftsministeriums entwickelt (NEX-HYS).

[ mehr ]

Im Rahmen einer Promotionsarbeit soll die Zündquellensicherheit von Messgeräten, die hochfrequente Strahlung aussenden, in Hinblick auf den Explosionsschutz (Vermeidung einer Zündung von explosionsfähigen Gemischen durch HF-Strahlung) und des Absorptionsverhalten von Stoffen der Prozessindustrie im Frequenzbereich oberhalb 60 GHz untersucht werden. Dieses bezieht sich sowohl auf das Messgerät (als...

[ mehr ]

Von Experten der BAM und der PTB bewertete Explosionsschutz-Kenngrößen brennbarer Gase und Flüssigkeiten werden in der CHEMSAFE-Datenbank veröffentlicht. Auf der Basis dieser Datensammlung wird kontinuierlich weiterer Forschungs- und Normungsbedarf ermittelt und entsprechend umgesetzt.

[ mehr ]