Logo PTB

Automatische Messgeräte-Identifikation mit Transpondern

31.12.2003

So genannte RFID-Transponder (Radio-Frequency-Identification) sind eine moderne Möglichkeit zur automatischen Produktidentifikation. Diese Transponder sind vollständige Mikrorechner einschließlich einer Radio-Transmitterelektronik und Antenne. Die Gebilde sind nur wenig dicker als Papier und können in Chip-Karten und sogar Geräteetiketten integriert werden. Die Speicher der Transponder können Datenmengen bis zu 4 kByte aufnehmen. Lese- und Schreibvorgänge erfolgen mit einer Transmittereinheit über eine „Luftschnittstelle“, die bei den gebräuchlichsten Typen Abstände von bis zu 120 cm überbrücken kann. Diese Technik bietet auch im Bereich der Prüfung eichpflichtiger Messgeräte interessante Anwendungsmöglichkeiten, z. B. für die Realisierung elektronischer Typschilder. Sie gestatten eine automatische Identifikation von Prüflingen durch die Prüfeinrichtungen und ermöglichen zudem vereinfachte Konzepte bei der Überwachung von Messgeräten. Im Bereich der Elektrizitätsmessung wurden vor dem Hintergrund dieser interessanten Fähigkeiten der Transponder erste systematische Untersuchungen mit Produkten verschiedener Hersteller hinsichtlich der Brauchbarkeit und des Anwendungspotenzials im gesetzlichen Elektrizitätszähler-Messwesen unternommen. Unter Berücksichtigung von Erfahrungen, die z.B. im Bereich der Wasserzähler bereits vorliegen, werden die Arbeiten zu dem Thema im Bereich Elektrizitätszähler im Jahr 2004 weiter intensiviert. Elektronik-Fachleute prognostizieren für die nächsten 5 Jahren ein Umsatzwachstum bei Transpondern von jetzt 1,3 Milliarden auf über 3 Milliarden Dollar. Noch bestehende Technologie-Probleme werden in den nächsten Jahren sicherlich überwunden und es ist daher strategisch sinnvoll, rechtzeitig Erfahrungen mit der neuen Technik zu sammeln und mit der Standardisierung von Datenformaten für die Anwendung elektronischer Typschilder zu beginnen, um das Innovationspotenzial von RFID zum Vorteil der metrologischen Infrastruktur des gesetzlichen Messwesens in Deutschland nutzbar zu machen.