Logo PTB

2-D Profil Laser-Doppler-Anemometer

Mit zwei Strahlenpaaren unterschiedlicher Wellenlänge lässt sich ein Geschwindigkeitsvektor messen, der in der Ebene der vier Laserstrahlen liegt. In Abhängigkeit von der Durchflugsbahn ergibt sich ein Zeitversatz zwischen der grünen und blauen Signalkomponente der Geschwindigkeit. Mittels der Geometrie der sich kreuzenden Messvolumina (Winkel) und der Geschwindigkeit des Streuteilchens ist dann ebenfalls Ort des Teilchens im Messvolumen bestimmt. Die Ortsauflösung dieser Anordnung ist etwa 100 mal kleiner als die Größe des Messvolumens. Mit diesem 2-D LDA (üblicherweise Teil jedes kommerziellen 3-D LDAs) lassen sich Geschwindigkeitsprofilmessungen machen.