Logo PTB
Symbolbild "Zeitschriften"

Pikonewton-Transfernormal

PTBnews 2.2019
15.05.2019
Besonders interessant für

ersteller von Rasterkraftmikroskopen

Medizintechnik

Materialuntersuchungen

Pikonewton-Transfernormal mit der Referenzoberfläche (1) und dem Gegenkraft-Stempel (2), der über einen Kammantrieb (3) bewegt wird.

Rasterkraftmikroskope werden nicht nur zur Messung von Nanostrukturen und feinen Rauheiten, sondern auch als Kraftsensoren in der Pharmazie oder Materialforschung verwendet. Für eine präzise Kraftmessung ist die genaue Bestimmung der Biegesteifigkeit des Cantilevers wichtig. Bislang fehlen hierfür geeignete Messverfahren. Das neue Transfernormal der PTB kalibriert kleinste Kräfte für die Anwendung in der Kraftspektroskopie. Es besteht aus einer Referenzoberfläche mit definiertem Spalt, unter dem ein über eine MEMS-Einheit gesteuerter Stempel angebracht ist. (Technologieangebot 459)

Vorteile

dynamische In-situ-Messung des Cantilevers

rein passive Kalibrierung möglich

in handelsübliche Rasterkraftmikroskope integrierbar

Ansprechpartner für Technologieangebote

Andreas Barthel, Telefon: (0531) 592-8307, Opens window for sending emailandreas.barthel(at)ptb.de, Opens internal link in current windowwww.technologietransfer.ptb.de