Logo PTB
Symbolbild "Zeitschriften"

Deutsch-japanische Kooperation für höchste Präzision

PTBnews 2.2019
15.05.2019

Eine neue Forschungsinitiative, das MPG-PTB-RIKEN-Zentrum, bündelt die Kompetenz weltweit führender Wissenschaflergruppen auf den Gebieten Atomund Kernphysik, Antimaterieforschung, Quantenoptik und Metrologie. Gemeinsam wollen sie nach Antworten auf fundamentale Fragen der Physik suchen – etwa jene, ob die Naturkonstanten wirklich konstant sind. Dazu setzt das breit ausgerichtete Forschungsprogramm insbesondere auf die Entwicklung neuartiger Uhren mit Atomen, Kernen und hochgeladenen Ionen. Beteiligt sind die Max-Planck-Institute für Kernphysik (MPIK) und für Quantenoptik (MPQ), die PTB mit zwei Fachbereichen und dem QUEST-Institut sowie das japanische RIKEN mit zwei Forschergruppen. (Ansprechpartner: Ekkehard Peik, 0531 592-4400, ekkehard.peik@ptb.de)