Logo PTB
Symbolbild "Zeitschriften"

PTB-News

Titelbild der PTBnews

Das wissenschaftliche Nachrichtenblatt berichtet dreimal im Jahr über Neues aus dem vielfältigen Spektrum der PTB – entweder hier im Web oder als kostenlose Print-Ausgabe oder als Newsletter per E-Mail.

Videos zu ausgewählten Beiträgen der PTB-News finden Sie auch auf unserem Opens external link in new windowYouTube-Kanal unter "Opens external link in new windowNachrichten aus den Laboratorien".

PTB-News 2.2021 - Forschungsnachrichten

Das neue Forschungsbündnis „Quantum Valley Lower Saxony“ hat sich zum Ziel gesetzt, innerhalb von fünf Jahren einen Quantencomputer zu entwickeln. Das Bündnis, das die exzellenten Forschungsprojekte und Forschungskompetenzen an den niedersächsischen Standorten bündelt, wird mit insgesamt 25 Mio. Euro vom Land Niedersachsen und der Volkswagen- Stiftung unterstützt. Ziel der Initiative ist es, die...

[ mehr ]

Ein neuartiges Ionisationsvakuummeter bietet eine Lösung für die bisher unzureichende Stabilität kommerziell erhältlicher Geräte und ermöglicht vorhersagbare Empfindlichkeiten. Dies wird durch eine geradlinige Führung der ionisierenden Elektronen auf ihrem Weg durch den Ionisationsraum ermöglicht.

[ mehr ]

Wie legt man Lichtstrahlen so übereinander, dass sie sich räumlich möglichst perfekt entlang derselben Richtung ausbreiten und dabei wichtige Eigenschaften wie Polarisation und räumliche Kohärenz behalten? In einer systematischen Untersuchung verschiedener kommerziell verfügbarer Lichtwellenleiter wurde mit photonischen Kristallfasern ein Hilfsmittel gefunden, das diese schwierige Herausforderung...

[ mehr ]

Die PTB hat ein Messgerät entwickelt, das bereits während der Synthese magnetischer Nanopartikel deren magnetische Eigenschaften zuverlässig charakterisieren kann. Der im PTB-Technologietransferprogramm „TransMeT“ entwickelte Demonstrator wurde ersten Funktionstests unterzogen. Zukünftig soll mit diesem Gerät die Herstellung neuer Referenzmaterialien für magnetische Nanopartikel unterstützt...

[ mehr ]

Ein neuer Service der PTB bietet Anwendern aus der Industrie eine Validierung von Messdaten, die im Internet der Dinge weitergegeben werden, hinsichtlich der Einhaltung grundlegender metrologischer Anforderungen. Zu diesem Zwecke wurde der seit Jahren etablierte TraCIM-Service der PTB erweitert.

[ mehr ]

Pulsgetriebene Josephson-Wechselspannungsnormale (Josephson Arbitrary Waveform Synthesizers, JAWS) ermöglichen es, quantisierte Wechselspannungen mit beliebigen und spektral reinen Wellenformen zu synthetisieren. In der PTB wurde ein pulsgetriebenes Josephson-Normal zur Erzeugung von Wechselspannungen mit Serienschaltungen realisiert, die auf Stapeln von bis zu fünf Josephson-Kontakten beruhen....

[ mehr ]

Eine Naturkonstante sollte immer den gleichen Wert besitzen, unabhängig davon, zu welcher Zeit oder an welchem Ort sie bestimmt wird. Auch Einsteins berühmte allgemeine Relativitätstheorie nutzt diese grundlegende Annahme, die als lokale Positionsinvarianz (LPI) bekannt ist. Deren Gültigkeit wurde jetzt mit einem Vergleich optischer Ytterbiumuhren in der PTB mit einer um den Faktor 20 höheren...

[ mehr ]

PTB-News 2.2021 - Technologietransfer

Die Rasterkraftmikroskopie steht vor der Herausforderung, dreidimensionale Strukturen schnell und präzise zu messen. Diese schnelle Inspektion auf größere Flächen auszudehnen ist Ziel eines neuen hybriden Messsystems. 

[ mehr ]

Ein neues Konzept aus der PTB für die additive Fertigung (auch 3D-Druck genannt) beschreibt eine zeitsparende, präzise Erzeugung von Bauteilen, die gezielt mit magnetischen Nanopartikeln als Zusatzstoffen angereichert sind. 

[ mehr ]

In der industriellen Fertigung werden häufig Markerstrukturen genutzt, um die relative Lage zweier Objekte zueinander zu ermitteln. Eine neue Messmethode der PTB hat durch die Kombination von optischem Imaging und Scatterometrie eine Auflösung der räumlichen Überlagerung von unter 1 nm erreicht und ist dabei besonders schnell. 

[ mehr ]

PTB-News 2.2021 - Verschiedenes

Auszeichnungen

 Felix Witt Die Masterarbeit von Felix Witt wurde vom Niedersächsischen Forschungszentrum für Luftfahrt (NFL) mit dem Karl-Doetsch- Nachwuchspreis ausgezeichnet. Er hat im Rahmen eines gemeinsamen Projektes zwischen dem Institut für Flugführung (IFF) der TU Braunschweig und dem PTB-Fachbereich 3.4 Analytische Chemie der Gasphase ein sehr schnelles Hygrometer für die absolute, laseroptische Messung...

[ mehr ]

Die PTB und die Salzgitter Flachstahl haben einen Kooperationsvertrag geschlossen, um bereits verfügbare Wasserstoffmengen- Messtechnik zu prüfen und Messverfahren weiterzuentwickeln. Auf dem Gelände der Salzgitter Flachstahl wird die PTB eine Messstrecke zur Prüfung von Messgeräten unter Realbedingungen nutzen. Die Versuche ergänzen die Forschungsaktivitäten der PTB rund um den Einsatz von...

[ mehr ]

Ein neues Forschungsprojekt mit dem Namen MELANI untersucht, wie sich mehrere Wohnparteien eines Mehrfamilienhauses eine Photovoltaikanlage und einen Stromspeicher teilen können. An dem vom Bundeswirtschaftsministerium mit 2,3 Mio. Euro geförderten Projekt sind die Firmen Naturstrom, SMA Solar Technology AG, das elenia Institut für Hochspannungstechnik und Energiesysteme der TU Braunschweig und...

[ mehr ]

In der Corona-Pandemie unterstützt die Internationale Zusammenarbeit der PTB ihre Partnerländer dabei, ihre Qualitätsinfrastruktur zu stärken, etwa bei der Zertifizierung medizinischer Schutzkleidung, der Kalibrierung von Infrarotthermometern oder der Prüfung von Beatmungsgeräten. In einer interdisziplinären Taskforce arbeiten Expertinnen und Experten daran, virtuelle Arbeitsprozesse zu...

[ mehr ]

In einem dreijährigen Forschungsprojekt, das im Oktober 2020 gestartet ist, lassen die Ressortforschungseinrichtungen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ihre Vergangenheit während der NS-Zeit und der Nachkriegsepoche erforschen. Die PTB sowie die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) und die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) gehen auf...

[ mehr ]

PTB und DAkkS

Die PTB und die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) haben in einer Verwaltungsvereinbarung den Einsatz von PTB-Mitarbeitenden als Begutachter/innen für die DAkkS neu geregelt. Damit wird sichergestellt, dass auch unter den veränderten Bedingungen etwa aus der Datenschutzgrundverordnung oder der Revision der DIN EN ISO/IEC 17011 sowie der DIN EN ISO/ IEC 17025 weiterhin die Unabhängigkeit und...

[ mehr ]

In einer neuen behördenübergreifenden Arbeitsgemeinschaft „Advanced Materials“ soll unter der Leitung des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) ein Expertengremium, darunter auch PTB-Experten, mögliche Gesundheits- und Umweltrisiken von „Advanced Materials“ bewerten. Es soll den zukünftigen Umgang mit den fortschrittlichen Werkstoffen, zu denen auch neue Nanomaterialien zählen, regulatorisch...

[ mehr ]