Logo PTB

Nachrichten des Jahres

Aus den Fachabteilungen

Halbleiter-Einzelelektronenpumpen gelten als vielversprechende Kandidaten für ein zukünftiges Quantennormal der elektrischen Basiseinheit Ampere. An der PTB wurde jetzt erstmals ein Quantennormal aus solchen Einzelelektronenpumpen entwickelt, das einen Strom erzeugt und gleichzeitig die Präzision des erzeugten Stromes unabhängig verifiziert.

[ mehr ]

Pro Jahr wird bei ca. 800 000 Menschen in Deutschland die altersbedingt getrübte Augenlinse operativ – mithilfe von Ultraschall – entfernt und durch eine Kunstlinse ersetzt. Nach der Operation des grauen Stars werden bei der überwiegenden Mehrzahl der Patienten Schädigungen der auf der Innenseite der Hornhaut liegenden Endothelzellen beobachtet. In einem interdisziplinären Forschungsprojekt mit...

[ mehr ]

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert das Graduiertenkolleg „Metrologie für komplexe Nanosysteme“ der Technischen Universität Braunschweig und der PTB. Mit rund 3,7 Millionen Euro werden zunächst für die kommenden viereinhalb Jahre die Forschungsprojekte von 26 Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern im Bereich der genauen Messung von ultrakleinen und ultrapräzisen...

[ mehr ]

Schon bald nach der Beobachtung der Expansion des Universums in den 1930er Jahren begannen Physiker zu spekulieren, ob in solch einer dynamischen Welt überhaupt konstante Größen bestehen können. Seitdem hat man über Beobachtungen der Astro- und Geophysik nach Hinweisen auf Veränderungen von Naturkonstanten über kosmologische Zeiträume von Milliarden von Jahren gesucht. Das Ergebnis waren teilweise...

[ mehr ]

Im Rahmen des Avogadroprojektes zeigten Messungen an den beiden im Australian Centre for Precision Optics gefertigten 28Si-Kugeln Kontaminationen der Oberflächen mit Kupfer und Nickel. In der Folge musste die Messunsicherheit für das Kugelvolumen erhöht werden. Die resultierende Gesamtunsicherheit für die Avogadro-Konstante betrug 3 ∙ 10–8. Da dieser Unsicherheitswert für die geplante...

[ mehr ]

Die Verwendung von Ionenstrahlung zur therapeutischen Bestrahlung von Krebspatienten kann deutliche biologische und physikalische Vorteile gegenüber einer konventionellen Strahlentherapie mit Photonen oder Elektronen aufweisen. So erlaubt das invertierte Tiefendosisprofil der Ionen eine hohe lokale Dosisdeposition bei gleichzeitiger Schonung des gesunden Gewebes. Am Heidelberger Ionenstrahl-...

[ mehr ]

Nach anderthalbjähriger Konstruktions- und Aufbauphase wurde in Berlin-Adlershof eine Apparatur zur metrologischen Charakterisierung der Oberfläche von 1 kg schweren Siliziumkugeln, die zur Neubestimmung der Avogadro-Konstante genutzt werden, in Betrieb genommen. Ziel dieser Instrumentierung ist die genaue Bestimmung der Dicke der Oxidschicht an der gesamten Kugeloberfläche sowie die Bestimmung...

[ mehr ]

Die durchflusszytometrische Zählung von Zellen ist ein etabliertes Verfahren in der Laboratoriumsmedizin und dient der Unterstützung der Diagnostik in der Hämatologie, Immunologie, Onkologie und Transfusionsmedizin. Neben der Hochdurchsatz- Analyse der Proben in Zentrallaboratorien gibt es eine steigende Nachfrage nach einfacher und schneller Vor-Ort-Analytik für verschiedene Anwendungen. Dazu...

[ mehr ]

Nach oben

Aus dem Kuratorium

Am 22. und 23. Mai 2014 traf sich das Kuratorium der PTB zu seiner traditionellen Tagung, diesmal im Institut Berlin der PTB. Am ersten Tag trugen drei wissenschaftliche Nachwuchskräfte über ihre Arbeiten vor. Den Anfang machte PTB-Doktorand Steffen Buschschlüter zu der Frage „Operation des grauen Stars: Kann Wärmeentwicklung bei der Phakoemulsifikation gefährlich werden?“ Hierzu hat er ein...

[ mehr ]

Nach oben

Aus dem Präsidium

Der oberste Dienstherr der PTB, Bundesminister für Wirtschaft und Energie Sigmar Gabriel, besuchte am 27. Februar die PTB in Braunschweig. Mit dem Präsidium besprach Minister Gabriel insbesondere strategische Perspektiven. Als das weltweit zweitgrößte Metrologieinstitut spielt die PTB, neben ihrer Bedeutung für das Messwesen in Deutschland, insbesondere eine große Rolle bei der Entwicklung...

[ mehr ]

Jeder PTB-Beschäftigte hat eine Meinung zu Stellung, Ansehen und Perspektiven der PTB insgesamt sowie auch zu seinem persönlichen Arbeitsumfeld und den Arbeitsbedingungen. In der Mitarbeiterumfrage 2014 war diese Meinung gefragt. Ziel war es, die aktuelle Stimmungslage der Mitarbeiterschaft zu ermitteln sowie Möglichkeiten für Verbesserungen der Arbeitsbedingungen zu identifizieren.

[ mehr ]

Nach oben

Aus dem Qualitätsmanagement

Das QMS umfasst das gesamte metrologische Leistungsangebot der PTB in den Bereichen Kalibrieren, Messen, Prüfen, Forschen und Entwickeln. Die Wirksamkeit des QMS konnte erneut sowohl international im Rahmen von multilateralen Abkommen als auch national gegenüber dem Gesetzgeber nachgewiesen werden. Basis der Kompetenznachweise sind die einschlägigen gesetzlichen Anforderungen, die DIN EN ISO/IEC...

[ mehr ]

Die im Jahr 2011 begonnenen Begutachtungen der messtechnischen Rückführung bei den Eichbehörden durch die PTB konnten in allen Bundesländen erfolgreich abgeschlossen werden. Basis war der §6 des Einheiten- und Zeitgesetzes (EinhZeitG), wonach die PTB u. a. die gesetzlichen Einheiten darzustellen und weiterzugeben hat. Sofern die Weitergabe der Einheiten über Dritte erfolgt, soll die PTB auch die...

[ mehr ]

Nach oben

Aus dem Technologietransfer

Wissens- und Technologietransfer ist eine gesetzliche Aufgabe der PTB. Erfindungsmeldungen, Patentanmeldungen, erteilte Patente und Lizenzen sind Kennzahlen entlang der Wertschöpfungskette einer Technologieverwertung. PTB-Patentanmeldungen führen mit einer Wahrscheinlichkeit von 90 % zu einem erteilten Patent. 29 % beträgt der Lizenzierungsgrad bezogen auf alle bisherigen Patentanmeldungen,...

[ mehr ]

Nach oben

Gesetzliches Messwesen

2013 ist mit dem neuen Mess- und Eichgesetz die Neugestaltung des gesetzlichen Messwesens in Deutschland zum erfolgreichen Abschluss gebracht worden. Das Mess- und Eichgesetz weist zusammen mit dem Einheiten- und Zeitgesetz der PTB eine wichtige Rolle im Messwesen zu. Ziel ist es, auch weiterhin das bestehende Vertrauen in amtliche und geschäftliche Messungen sowie in Messungen im öffentlichen...

[ mehr ]

Nach oben

Technische Zusammenarbeit

Am 22. und 23. Mai 2014 traf sich das Kuratorium der PTB zu seiner traditionellen Tagung, diesmal im Institut Berlin der PTB. Am ersten Tag trugen drei wissenschaftliche Nachwuchskräfte über ihre Arbeiten vor. Den Anfang machte PTB-Doktorand Steffen Buschschlüter zu der Frage „Operation des grauen Stars: Kann Wärmeentwicklung bei der Phakoemulsifikation gefährlich werden?“ Hierzu hat er ein...

[ mehr ]

Nach oben

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Im August beteiligte sich die PTB am Tag der offenen Tür des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin und erläuterte die Bedeutung von genauen Messungen zum effektiven Einsparen von Energie. Im Rahmen dieser Veranstaltung stellten Wissenschaftler aus dem Gebiet „Neue Verfahren der Wärmemengenmessung“ aus der Abteilung „Temperatur und Synchrotonstrahlung“ ihre speziellen...

[ mehr ]

Nach oben