Logo der PTB - Messen, Forschen, Wissen
Symbolbild: "Wissenschaftlich-technische Publikationen"

PTB-Berichte Elektronische Entwicklung (EW)

Publikations Einzelansicht

PTB-EW-10

Pseudostatischer Pulsgenerator, Modell 9608 : Funktionsweise und Bedienung

Autor(en):
Herausgeber: Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Report Typ: PTB-Report
Jahr: 2000
Seite(n): 17 S.
ISBN: ISBN 3-89701-629-X ; ISSN 0341-6704
Zusammenfassung: Zusammenfassung:
Der in diesem Bericht beschriebene Pulsgenerator liefert TTL-Ausgangsimpulse mit pseudostatistischer Zeitverteilung. Die zeitliche Verteilung der Pulse wird von einem PC-kompatiblen Einplatinencomputer erzeugt, auf dem ein Programm läuft, welches in einer Endlosschleife Zufallszahlen berechnet (daher "pseudostatistisch"). Mit diesen Zufallszahlen werden im Wechsel zwei Frequenzzähler geladen, die Impulse aus einem Quarzgenerator zählen und so die berechneten Zufallszahlen in Zeitabstände umwandeln. Im Pulserprogramm sind verschiedene Wahrscheinlichkeitsverteilungen implementiert.
Das Betriebssystem, einige Utility-Programme und das Pulserprogramm sind auf einer sog. "FLASH memory solid state disk" (FLASH SSD) gespeichert. Die die Zeitverteilung bestimmenden Parameter werden aus einer editierbaren Konfigurationsdatei, die ebenfalls auf der FLASH SSD gespeichert ist, gelesen.
Bemerkung: Pseudostatischer Pulsgenerator, Modell 9608 ; (PTB-Bericht PTB-EW-10)

Zurück zur Listen Ansicht