Logo PTB
Symbolbild "News"

Fertigungsmesstechnik - Quo vadis?

12.01.2001

Kolloquium in der PTB am 16. Januar, 14.30 Uhr

Wie hat sich die Fertigungsmesstechnik von ihren Anfängen bis heute entwickelt? War die Geburtsstunde zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch mit dem Übergang zur industriellen Fertigung verknüpft (vor allem im Hinblick auf die Gerätetechnik), so sind die heutigen Stichwortgeber eher die Digitaltechnik und die Automatisierung. Die Fertigungsmesstechnik ist zu einem integralen Bestandteil des Informations- und Qualitätssystems in der modernen Industrie gewachsen.

Die Fertigungsmesstechnik hat sich von Anfang an als ein prosperierendes Gebiet erwiesen, dem Wissenschaft und Industrie in Deutschland auch künftig verpflichtet sind. Im Vortrag wird beispielhaft an einer Reihe von Teilgebieten - wie der Koordinatenmesstechnik oder der Verzahnungsmesstechnik - der Herausbildung, dem Wandel und den derzeitigen Trends der Fertigungsmesstechnik nachgegangen.

Das Festkolloquium findet aus Anlass des 60. Geburtstags von Prof. Dr.-Ing. habil Klaus Hasche, dem Leiter der PTB-Abteilung "Fertigungsmesstechnik" statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Thema: Entwicklung der Fertigungsmesstechnik vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zu gegenwärtigen Trends
Referent: Prof. Dr.-Ing. habil. Werner Lotze, IMM Dresden
Zeit: Dienstag, 16. Januar 2001, 14.30 Uhr
Ort: Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)
Bundesallee 100, 38116 Braunschweig
Hörsaal