Logo PTB
Skala eines Messgeräts

Temperatur und Feuchte

Helmut Hager

Der Fachausschuss Temperatur und Feuchte wurde bereits 1987 gegründet. Er repräsentiert heute über 70 Mitglieder aus dem In- und Ausland. In seiner langjährigen Tätigkeit harmonisierte unser Fachausschuss in Zusammenarbeit mit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt viele metrologische Verfahren und war Wegbereiter für die Weitergabe und Anwendung der Verfahren auf europäischer Ebene.

Im Jahre 2014 wurde eine Arbeitsgruppe „Feuchte“ gegründet, mit dem Ziel, eine Kalibrierrichtlinie für die Kalibrierung von Hygrometern zu erstellen, da auf diesem Gebiet noch keine existiert. Weiterführende Informationen sollen in Form von Leitfäden oder Expertenberichten veröffentlicht werden.

Zuletzt wurde u.a. eine umfangreiche Pilotstudie zur Ermittlung der Messunsicherheit über die Kalibrierung von Temperatur-Blockkalibratoren oberhalb von 600°C durchgeführt mit der Festlegung von Untergrenzen für die axiale Temperaturverteilung.

Einer der nächsten Schritte im Fachausschuss wird die sukzessive Überarbeitung der Kalibrierrichtlinien im Bereich Temperatur sein. Verstärkt werden wir uns auch der Organisation von Eignungsprüfungen (Ringvergleiche) widmen. Aktuell findet ein Ringvergleich über direktanzeigende Thermometer statt. Geplant sind weitere in den Bereichen Klimaschränke und Feuchtesensoren, sowie evtl. ein weiterer Loop der Pilotstudie Blockkalibratoren.

Die jährliche Fachausschusssitzung bietet ein aktives Forum für Laboratorien, Begutachter, Vertreter der PTB und benannte Stellen.

Aktuell existieren folgende Richtlinien:

DKD-R 5-1: Kalibrierung von Widerstandsthermometern

DKD-R 5-3: Kalibrierung von Thermoelementen

DKD-R 5-4: Kalibrierung von Temperatur-Blockkalibratoren

DKD-R 5-5: Kalibrierung von Temperaturanzeigegeräten und -simulatoren durch elektrische Simulation und Messung

DKD-R 5-6: Bestimmung von Thermometerkennlinien

DKD-R 5-7: Kalibrierung von Klimaschränken