Logo PTB

Bildbasiertes Messen und Modellieren der realen Welt

Kolloquium der Abteilung 6

Bilder sind Projektionen der physikalischen Realität: sämtliche leuchtenden und beleuchteten Dinge senden kontinuierlich Bilder von sich aus, in alle Richtungen und über weite Distanzen. Mit Lichtgeschwindigkeit übertragen Bilder reichhaltige Information über ihren Entstehungsort und ihre Entstehungsweise. Damit stellt jedes digitale Bild eine Messung dar, jede Digitalkamera ist ein Messinstrument, das simultan Millionen von Messwerten unserer natürlichen Umgebung erfasst, aus der Distanz und ohne das vermessene System zu beeinflussen.

In meinem Vortrag möchte ich anhand von Beispielen aus der Radioastronomie, Strömungsmechanik, Atmosphärenoptik und Wahrnehmungspsychologie zeigen, wie moderne Bildverarbeitung und Rechnersimulation in der Lage ist, aus Bildern komplexer natürlicher Vorgänge quantitative Informationen zu ermitteln.