zum Seiteninhalt

Physikalisch-Technische Bundesanstalt

PublikationenZeitschriftenmaßstäbemaßstäbe 6 - Zeitgeschichten > Bist Eulen?
maßstäbe Heft 6
Zeitgeschichten
 

Bist Eulen?

Autorin: Birgit Ehlbeck

"Bist Eulen?", fragt Ernst Jandl in einem Gedicht. - Ja, bin Eulen! - möch-te ich ausrufen, anders kann es gar nicht sein. Meine innere Uhr geht leider ganz nach der Eule, spät fidel und morgens, nun ja, schweigen wir drüber ... Dass das so ist, hat leider ganz klar Nachteile - sprechen wir zunächst von den Vorteilen.

Jandl nennt die Eule; bei Shakespeare ruft in der berühmten Szene, in der Julia und Romeo sich näher kommen, die Nachtigall ... und solange sie ruft, bleibt Zeit für innige Küsse. Die Nachtigall singt - die Lerche schweigt - noch dämmert es nicht! Kein Zweifel: Dem Nachtschwärmer - und wieviel mehr dem Liebespaar, dem es mit Leichtigkeit gelingt, nächtens die Zeit anzuhalten - gehört die Sympathie der Dichter! Im Zeichen der Muse singt die Nachtigall, für die Lerche bleibt - ja was? Natürlich der Fleiß! Die emsige Lerche fängt als früher Vogel ganz sicher den Wurm, hat aber - davon ist auszugehen - wesentlich weniger zu lachen und kann beckmesserisch nur an das Tagwerk und den zügigen Abschied von jeder Träumerei mahnen.

Lesen Sie mehr in den gedruckten maßstäben.

Download im pdf-Format


© Physikalisch-Technische Bundesanstalt, letzte Änderung: 2011-11-17, Volker Großmann Seite drucken DruckansichtPDF-Export PDF