Logo PTB

Forschungsnachrichten 2014

Die konfokale Raman-Mikroskopie ermöglicht die Identifikation chemischer Komponenten oder kristalliner Phasen einer Probe. Dabei werden nur die Informationen aus einer eng begrenzten Fokusebene detektiert und ausgewertet, während eine Apertur das Streulicht von außerhalb dieser Ebene ausblendet. Durch punkt- bzw. zeilenweises Rastern der Probe erhält man nicht-invasive, bildgebende Verfahren, mit...

[ mehr ]

Im Rahmen des EMRP-Projektes HLT05 (Metrology for metalloproteins) wurde eine neue, auf der Ramanspektrometrie basierende Methode entwickelt, um Hämoglobin (Hb) im Humanblut zu bestimmen. Durch die Verwendung eines isotopenmarkierten internen Standards (ID-Raman) wird die Rückführung der Resultate auf das SI im Sinne eines primären Referenzverfahrens gewährleistet. Dies bedeutet, dass der der...

[ mehr ]

Die chemische Reinheit des Silizium-Materials ist bei der Neubestimmung der Avogadrokonstante von zentraler Bedeutung. Herstellungsbedingten Verunreinigungen im istotopisch angereicherten Einkristall haben je nach Art und Konzentration Einfluss auf den Gitterparameter und die volumenbezogene Masse.

[ mehr ]

Ob ein Mangel an Wachstumshormon vorliegt, wird untersucht, indem man die Ausschüttung des Hormons in den Blutkreislauf biochemisch stimuliert und die Konzentration des Hormons im Blut als Response auf den Stimulus bestimmt. Patienten werden einer Therapie zugewiesen, wenn bei Ihnen die Konzentration des Wachstumshormons im Blut trotz Stimulation unterhalb eines Grenzwerts bleibt.

[ mehr ]

Infolge der zunehmenden mikrobiellen Resistenz gegen klassische Antibiotika werden in der Medizin zur Abwehr von Bakterien Alternativen zu den klassischen Medikamenten benötigt. Hierbei bieten antimikrobielle Peptide (AMPs) einen vielversprechenden Ansatzpunkt: AMPs sind in der Lage das Fundament der bakterielle Zelle anzugreifen - die Zellmembran. Um nun ausgehend von natürlich vorkommenden AMPs...

[ mehr ]

In biological systems, measurands may be the concentration of large biomolecules or the viral load in bodily fluids. The exact knowledge of such measurands in biosystems is of key importance in areas like health care or nutrition. Emerging health markers such as proteins can be indicative for specific bodily malfunctions. They occur in an extremely diverse environment with a large number of...

[ mehr ]

In der Ozeanographie werden weltweite und über sehr lange Zeiträume vergleichbare Messdaten benötigt, um sehr geringe, aber systematische klimatische Veränderungen zu erfassen. Bereits kleine Variationen der Salinität und des pH-Wertes in den Meeren können das komplexe System der Meereströmungen und die Biodiversität der Ozeane beeinflussen. Umso wichtiger ist es, wesentliche Parameter wie...

[ mehr ]

Aufgrund des hohen Energieeinsparungspotentials insbesondere im Teillastbereich und der guten Regelbarkeit besteht seitens der Hersteller und auch der Anwender der Wunsch, permanentmagneterregte Synchronmaschinen auch in explosionsgefährdeten Bereichen einzusetzen, wobei für den Einsatz in der Zone 1 wegen der einfacheren mechanischen Ausführbarkeit und aus Kostengründen die Zündschutzart erhöhte...

[ mehr ]

Zum vorübergehenden Absperren von Gasleitungen bei Reparaturen und Neuanschlüssen werden in der Regel Absperrblasen eingesetzt. Es wurde beobachtet, dass beim Rutschen einer solchen Blase in einer Gasleitung aus Kunststoff zündwirksame elektrostatische Entladungen auftreten. Im Rahmen eines BG-ETEM/PTB-Forschungsprojektes wurden die Beobachtungen experimentell verifiziert und Schutzmaßnahmen für...

[ mehr ]

Den langjährigen Mitarbeitern Felix Welzel und Lars Hendrik Simon wurde jeweils von der Technischen Universität Braunschweig nach umfassenden Forschungs-arbeiten der akademische Grad des Doktoringenieurs (Dr.-Ing) verliehen.

[ mehr ]