Logo PTB

Elektromagnetische Felder und Antennenmesstechnik

Arbeitsgruppe 2.21

Profil

Seit den grundlegenden theoretischen Untersuchungen von J. C. MAXWELL (1831 - 1879) und der praktischen Realisierung durch H. HERTZ (1857 - 1894) ist bekannt, dass sich elektromagnetische Felder als Wellen ohne Führung durch eine Leitung und ohne materielles Trägermedium mit Lichtgeschwindigkeit im freien Raum ausbreiten können. Insbesondere der Frequenzbereich von ca. 10 kHz bis über 100 GHz ("Hochfrequenz") wird heute immer intensiver zur Nachrichtenübertragung (Rundfunk, Fernsehen, Mobiltelefon, sonstige drahtlose Kommunikation aller Art), zur Funkortung (Radar, Satellitennavigation) und für weitere spezielle Zwecke in Privathaushalten, Industrie und Medizin genutzt. Alle diese Anwendungen sind aus dem modernen Leben nicht mehr wegzudenken - trotz schneller Zunahme der Zahl elektronischer Geräte und Sender dürfen sie jedoch dem Menschen nicht schaden und sich gegenseitig nicht stören. In Zukunft ist mit der Nutzung von Frequenzen im THz-Bereich (100 GHz – 3 THz) zu rechnen, der derzeit noch nahezu unerschlossen ist.

Zur Erfüllung dieser grundlegenden Forderungen für ein störungsfreies Nebeneinander vieler technischer Einrichtungen am selben Ort leistet die PTB ihren technischen Beitrag. Das Aufgabengebiet der Arbeitsgruppe Elektromagnetische Felder und Antennenmesstechnik umfasst die folgenden Bereiche:

Opens internal link in current windowFeldstärkemesstechnik: Darstellung und Weitergabe der Hochfrequenzfeldstärke

Opens internal link in current windowElektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

Opens internal link in current windowKalibrierung pulsförmiger Messgrößen

Opens internal link in current windowAntennenmesstechnik

Opens internal link in current windowForschungsaktivitäten

Nach oben

Forschung/Entwicklung

Nach oben

Dienstleistungen

Nach oben

Informationen

Bei der Untersuchung der biologischen Wirkungen elektromagnetischer Felder (EMVU, "Elektrosmog") führt die PTB zusammen mit Kooperationspartnern aus dem Bereich der Biologie Feldexpositionsversuche durch. Aufgabe der PTB ist es dabei, eine möglichst exakte Dosimetrie während der Exposition sicherzustellen. Für weitere Informationen über diese Thematik, z.B. Personenschutz-Vorschriften und Feldstärke-Grenzwerte, sei verwiesen auf:

Opens external link in new windowBfS - Bundesamt für Strahlenschutz

Opens external link in new windowBAuA - Bundesanstalt für Unfallschutz und Arbeitsmedizin

Opens external link in new windowBNetzA - Bundesnetzagentur

 

 Opens internal link in current windowVeröffentlichungen der Arbeitgruppe 2.21

 Opens internal link in current windowLiteraturliste zu elektromagnetischen Feldern und Antennenmesstechnik

Nach oben