Logo PTB

Metrologie in der Chemie und Stoffeigenschaften

Aufgaben

Der Themenbereich Metrologie in der Chemie und Stoffeigenschaften umfasst die metrologische Rückführung von chemisch-analytischen Messungen, die rückführbare Bestimmung von Gaseigenschaften und -zustandsverhalten sowie von Stoffeigenschaften gemäß des Einheiten- und Zeitgesetzes. Die daraus abgeleiteten Aufgaben gliedern sich wie folgt:

  1. Rückführung chemisch-analytischer Messungen in der anorganischen, der bio-organischen Chemie sowie der Elektrochemie; die Schwerpunkte der Arbeiten liegen in den Bereichen klinische Chemie, Umweltschutz und Energie
  2. Sicherung der Rückführbarkeit der Gasphasenanalytik hinsichtlich chemischer Zusammensetzung sowie suspendierter Partikel (Aerosole); Bestimmung chemisch-physikalischer Eigenschaften von Gasen: Gasfeuchte, Brennwert und Zustandsverhalten von Energiegasen; Entwicklung neuer gasanalytischer Primärverfahren auf spektrometrischer Basis, die rückgeführte Bestimmung dafür erforderlicher Referenzspektraldaten und die Aerosoldiagnostik; Weiterentwicklung der Gas-Kalorimetrie und die Brennwertrekonstruktion in Gasverteilnetzen
  3. Sicherung der Rückführbarkeit der Messungen chemisch-physikalischer Stoffeigenschaften von Festkörpern und Flüssigkeiten: Getreidefeuchte, Festkörper- und Flüssigkeitsdichte und kalorische Größen; hochpräzise Bestimmung von Stoffeigenschaften für die Grundlagen der Metrologie: Neubestimmung der Avogadro-Konstante, Reinheit von Materialien für Fixpunktzellen in der Thermometrie; Ermittlung von chemisch-physikalischen Stoffdaten für neue flüssige Energieträger.