Logo PTB

Masse und abgeleitete Größen

Aufgaben

Im Themenbereich Masse und abgeleitete Größen wird – basierend auf dem Einheiten- und Zeitgesetz, dem Mess- und Eichgesetz sowie der europäischen Messgeräterichtlinie – an der Darstellung und Weitergabe der mechanischen Einheiten für Masse, Kraft, Drehmoment und Druck (auch Vakuumdruck) gearbeitet. Der Bereich zeichnet sich durch große Industrienähe aus, mit einer sehr hohen Anzahl an Kalibrierungen sowie an Prüfungen für die Konformitätsbewertung. Um die derzeitigen und künftigen Anforderungen aus Industrie, Wissenschaft und Forschung an genaue Messungen zu erfüllen, werden folgende Aufgaben bearbeitet:

  1. Weiterführende Untersuchungen zur praktischen Realisierung und Weitergabe der Masseneinheit insbesondere für die Zeit nach der absehbaren Neudefinition des Kilogramms
  2. Aufbau von Normalmesseinrichtungen (NME) zur Messung großer Drehmomente im Rahmen der Einrichtung eines Windkraft-Kompetenzzentrums; Ausbau und Weiterentwicklung der NME für statische Kräfte von 1 N bis 16,5 MN und Drehmomente von 1 mN•m bis 5 MN•m; Realisierung von NME für kleine Kräfte im Bereich 100 μN bis 1 N; Erweiterung der Kraft-NME auf Mehrkomponenten (Kraft und Moment); Erweiterung der Kraft-NME für große Kräfte bis 50 MN
  3. Realisierung bzw. Erweiterung von NME für dynamische Kräfte und Drehmomente, u. a. für sinusförmige Kräfte bis 100 kN und stoßförmige Kräfte bis 250 kN; Weiterentwicklung der NME zur rückgeführten Kalibrierung von piezoelektrischen Druckaufnehmern für dynamische Drücke bis 800 MPa
  4. Sicherung der Druckskala bis 1,6 GPa; Entwicklung von Druck-Primärnormalen mit relativen Unsicherheiten von kleiner 1 × 10–6 im Rahmen der Neubestimmung der Boltzmann-Konstante
  5. In der Vakuummetrologie Schaffung von Messmöglichkeiten für dynamische Drücke im Grobvakuum und für Partialdrücke im Hochvakuum.