zum Seiteninhalt

Physikalisch-Technische Bundesanstalt

StructureDiv. 3 Chemical Physics and Explosion ProtectionScientific news from the division 3 > Scientific news from the division 3
Scientific news 2009

Nachrichten aus früheren Jahresberichten

Aktuelle Nachrichten | 201220112010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 |

Grundlagen der Metrologie

7 MPa - Absolutdruck-Kolbenmanometer für die Neubestimmung der Boltzmann-Konstante

Bei der Neubestimmung der Boltzmann-Konstante mit Hilfe der Dielektrizitätskonstanten-Gasthermometrie müssen Absolutdrücke in Helium bis 7 MPa mit einer relativen Standardunsicherheit von 1·10-6 gemessen werden. Für solche hochpräzisen Druckmessungen wurden spezielle Kolbenmanometer entwickelt


Zuverlässige Bestimmung der Ionenaktivität für diagnostische Zwecke in der klinischen Chemie

In einem gemeinsamen Projekt der drei europäischen Metrologieinstitute METAS (schweizerisches Bundesamt für Metrologie), SMU (Slovakisches Institut für Metrologie) sowie der PTB soll ein Verfahren entwickelt werden, mit dem die Ionenaktivität insbesondere für klinisch-chemische Zwecke mit geringer Unsicherheit rückgeführt auf das SI-System bestimmt werden kann.


Messplatz für Elementspeziesanalytik eingerichtet

Neuer Messplatz ermöglicht Einstieg in die Analytik von Metallproteinen. Erste Ziele: Primäre Messverfahren für Selen- und Eisenproteine in Humanserum für die klinische Chemie.


To top

Metrologie für die Wirtschaft

Referenz-Gaskalorimeter für die europäische Gaswirtschaft

Mit Projektpartnern aus Europa wurde ein Gaskalorimeter entwickelt und der Brennwert von Methan erstmalig nach GUM mit einer Messunsicherheit von unter 0,05 % bestimmt. In Zukunft wird das Referenz-Gaskalorimeter von der E.ON Ruhrgas AG betrieben.


To top

Metrologie für die Gesellschaft

2009 CITAC Award für Arbeiten der PTB zur Wasseranalytik

Für ihren wissenschaftlichen Beitrag zur Realisierung von Rückführbarkeit und Vergleichbarkeit in der Wasseranalytik in Europa sind Mitarbeiter der Arbeitsgruppe 3.11 (Anorganische Analytik) mit dem 2009 CITAC Award ausgezeichnet worden. Die Arbeiten stehen in Zusammenhang mit der aktuellen Umsetzung von EU-Richtlinien zur Wasseranalytik (Trinkwasserrichtlinie 98/83/EG, Wasserrahmenrichtline 2000/60/EC).


Brennwertmessgerät für Biogas zum Einsatz im geschäftlichen Verkehr

Mit den Projektpartnern SLS Micro Technology und UNION Instruments wurde der Prototyp eines neuartigen Prozessmessgerätes für die Brennwertbestimmung von aufbereiteten Biogasen mit Hilfe eines Mikro-Gaschromatographen entwickelt. Im Gegensatz zu anderen Prozess- Messgeräten werden neben Methan, Kohlenstoffdioxid und Stickstoff auch Sauerstoff und erstmals Wasserstoff bestimmt. Aus der Analyse der Stoffmengenanteile wird anschließend der Brennwert berechnet. Die Projektpartner beabsichtigen den Prototyp zu einem eichfähigen Messgerät weiterzuentwickeln.


Schutzgerät für frequenzumrichtergespeiste Antriebe

Basierend auf den Ergebnissen umfangreicher Untersuchungen erfolgte zusammen mit einem Industriepartner die Entwicklung eines Motorschutzgerätes für frequenzumrichtergespeiste Antriebe. Durch diesen Ansatz wird es möglich sein, künftig frequenzumrichtergespeiste Antriebe in explosionsgefährdeten Bereichen ohne spezielle Anforderungen an die Schutzfunktion des Frequenzumrichters und ohne zusätzliche Kaltleiterüberwachung des Motors einzusetzen.


Entzündung von Wasserstoff/Luftgemischen durch Streamerentladungen

Bei elektrischen Geräten mit kurzfristigen hochfrequenten Überspannungen infolge von Schaltvorgängen muss die Zündfähigkeit von Streamerentladungen an den spannungsführenden Teilen betrachtet werden. Mit Hilfe von Simulationsrechnungen soll ein detaillierteres Verständnis des Entzündungs- und Verbrennungsprozesses erzielt werden.


Temperaturen und Funkenentstehung bei Trockenreibung zwischen metallischen Reibpartnern

Bei Fehlfunktionen von explosionsgeschützten mechanischen Geräten kann eine reibende Berührung von sich gegeneinander bewegenden Teilen nicht ausgeschlossen werden. Erreicht die Kontaktzone eine hinreichend hohe Temperatur, können die abgetragenen Partikel mit dem Luftsauerstoff verbrennen. Sowohl die hohen Oberflächentemperaturen als auch die mechanischen Funken sind dabei mögliche potenzielle Zündquelle für explosionsfähige Atmosphären.


Nur noch Katzen besitzen ein Katzenfell

Reibversuche mit Katzenfell gehören zu den etablierten Methoden, um die elektrostatische Aufladung von Kunststoffprodukten unter kritischsten Bedingungen zu beurteilen. Seit dem 1.1.2009 gilt in der EU ein Handelsverbot für Hunde- und Katzenfelle, daher musste ein geeignetes Ersatzmaterial für die Reibversuche gefunden werden.


Neues Update der Datenbank CHEMSAFE

Die Datenbank CHEMSAFE wurde um die sicherheitstechnischen Kenngrößen von 24 neu aufgenommenen brennbaren Flüssigkeiten erweitert. Ebenfalls im aktuellen Update enthalten sind die Daten von 21 Gemischen.


Europäische Normung auf dem Gebiet "Kenngrößen des Explosionsschutzes"

Die Norm "Bestimmung der Explosionspunkte von Flüssigkeiten" wurde fertiggestellt. Die Aufgabe der Working Group 1 des CEN/Technical Committee 305, Bestimmungsverfahren für sicherheitstechnische Kenngrößen zu erarbeiten, wurde für den Bereich der Gase und Dämpfe damit erfüllt. Insgesamt stehen für diesen Bereich nun sechs europäische Normen zur Verfügung.


To top


© Physikalisch-Technische Bundesanstalt, last update: 2013-11-18, Webmaster Abteilung 3 Seite drucken PrintviewPDF-Export PDF