zum Seiteninhalt

Physikalisch-Technische Bundesanstalt

Die PTBPräsidium > Prof. Dr. Manfred Peters
Prof. Dr. Manfred Peters
Vizepräsident der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Manfred Peters wurde 1948 in Rehren geboren, ging in Wolfenbüttel zur Schule, studierte in Braunschweig und München Physik und schloss sein Studium 1972 mit dem Diplom ab. Danach wechselte er in die Physikalisch-Technische Bundesanstalt in das Laboratorium für Kraftmessung, legte 1976 Zusatzprüfungen in Ingenieurwissenschaften ab und promovierte auf dem Gebiet der Kraftmessung 1978 als Externer an der Universität Braunschweig zum Dr.-Ing. 1979 wurde er zum Leiter des Laboratoriums für Kraftmessung und 1990 zum Fachbereichsleiter für Festkörpermechanik ernannt. Von 1990 bis 1992 war Manfred Peters nach Ost-Berlin abgeordnet und mitverantwortlich für die Integration des metrologischen Staatsinstitutes der ehemaligen DDR in die PTB. Anfang 2001 übernahm er die Leitung der Abteilung Mechanik und Akustik, am 1. März 2006 wurde er Vizepräsident der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt.

 

Wissenschaftlich hat sich Manfred Peters auf dem Gebiet der Mechanik mit den Problemen der Spannungs- und Kraftmessung, speziell bei kleinen und sehr großen Kräften von mehreren Meganewton beschäftigt. Seine Experimente und Entwicklungen haben wesentlich dazu beigetragen, dass die Unsicherheiten der Kraft-Normalmesseinrichtungen, der Transfernormale und der Kraftmesstechnik international deutlich verbessert werden konnten. Seit 1994 ist er Lehrbeauftragter für Technische Mechanik an der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, seit 2001 Honorarprofessor. 2005 wurde ihm der Technologietransferpreis der Industrie- und Handelskammer der Stadt Braunschweig für seine Beiträge zur Entwicklung und Vermarktung eines neuartigen Zahnimplantatsystems verliehen.

 

Neben dem Vorsitz bzw. der Leitung verschiedener nationaler und internationaler Normungsgremien war Manfred Peters u. a. von 1982 bis 1998 Vorsitzender des europäischen Komitees "Mechanical Measurements" der Western European Calibration Cooperation (heute EA), von 1985 bis 2006 Vorsitzender der internationalen Arbeitsgruppe "Kraft" im CCM (Comité Consultatif pour la Masse et les grandeurs apparentées), von 1986 bis 1998 Vorsitzender des internationalen Komitees "Kraft, Masse und Druck" der IMEKO (International Measurement Confederation) und von 2000 bis 2003 Präsident der gesamten IMEKO. Seit 1986 ist er Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der internationalen Fachzeitschrift "Measurement" und seit 2004 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Fachzeitschrift "tm" (Technisches Messen).


© Physikalisch-Technische Bundesanstalt, last update: 2014-04-01, Volker Großmann Seite drucken PrintviewPDF-Export PDF