zum Seiteninhalt

Physikalisch-Technische Bundesanstalt

ThemenrundgängeIm weltweiten Netz der Metrologie > PTB und Entwicklungszusammenarbeit
PTB und Entwicklungszusammenarbeit

Vielfarbig und reich an Themen ist die internationale Tätigkeit der PTB auf dem Gebiet der Technischen Zusammenarbeit (so die offizielle Bezeichnung der Entwicklungshilfe-Projekte im Messwesen). Sie alle stehen unter einem gemeinsamen Motto: Den Entwicklungs- und Schwellenländern soll beim Aufbau eines funktionsfähigen MNPQ-Systems geholfen werden. Die Abkürzung steht für Messen, Normen, Prüfen und Qualitätsmanagement, die vier Säulen des Messwesens. Sie sind gewissermaßen das solide Fundament, auf dem ein Industriestaat – metrologisch betrachtet – ruht. Und die meisten Projektpartner der PTB sind Staaten, die sich bereits auf dem Weg in die Industrialisierung befinden.

Die Karte zeigt, in welchen Ländern zur Zeit Projekte mit der PTB bestehen (über 20 Länder in Asien, Afrika, Asien und Europa). Eine große Rolle spielen dabei (seit Jahren) China und (in den letzten Jahren) die Staaten des ehemaligen Rates für gegenseitige Wirtschaftshilfe (RGW). Um die mittel- und osteuropäischen Staaten beim Aufbau einer funktionierenden Marktwirtschaft zu unterstützen, hilft die PTB beim Aufbau und der Reorganisation metrologischer Infrastrukturen. Auftraggeber der Projekte sind vor allem das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), das im Jahr 2000 über 30 Projekte mit PTB-Beteiligung finanziert hat, aber auch die Europäische Union, die Weltbank und weitere Organisationen.

Haben Sie Interesse an einem gemeinsamen Projekt mit der PTB? Dann müssen Sie sich an einen gewissen Ablaufplan halten. Jedes Projekt besteht aus vielen einzelnen "Bausteinen", die je nach den örtlichen Gegebenheiten zusammengefügt werden. Aussicht auf Erfolg haben Projekte, die in Einklang mit den Zielen der deutschen Entwicklungspolitik stehen: Bekämpfung von Armut, Sicherung der Lebensgrundlagen und Schutz der Umwelt – aber auch Ausbau von Wirtschaftsbeziehungen, an denen die Bundesrepublik als exportorientiertes Land interessiert ist.

Weitere Informationen:


© Physikalisch-Technische Bundesanstalt, letzte Änderung: 2013-03-11, WEB-Redaktion Seite drucken DruckansichtPDF-Export PDF