Logo PTB

Forschungsnachrichten 2015

Es ist seit Jahren bekannt, dass bei der Handhabung von wassermischbaren brennbaren Flüssigkeiten praktisch nur Unfälle mit Ethylacetat, tertiär-Butylacetat sowie Propylacetat auftreten. In einem Forschungsvorhaben wurden die Gründe hierfür untersucht und festgestellt.

[ mehr ]

In Bereichen, bei denen keine explosionsfähige Atmosphäre vorliegt, werden an Fliesen für Gewerbebetriebe keine elektrostatischen Anforderungen gestellt. Seit einigen Monaten sind jedoch bei Personen gelegentlich heftige elektrische Schläge beim Betreten bestimmter Bodenfliesen mit einem Metallwagen aufgetreten. Im Rahmen eines Forschungsvorhabens wurde deshalb eine experimentelle Untersuchung...

[ mehr ]

In metallischen Reibsituationen kann es zur Ausbildung der Zündquellen „Heiße Oberfläche“ und „mechanisch erzeugte Funken“ kommen. Neben der bereits untersuchten kontinuierlichen Reibung stand hier die Zündquellenentstehung bei repetierender Reibung im Fokus, wie sie in Ventilatoren oder Rührwerken auftreten kann. Die Untersuchungen haben gezeigt, dass trotz einer verringerten...

[ mehr ]

Im Forschungsvorhaben wurde das Auftreten und die Wirksamkeit der in Reibprozes-sen mit Bronzelegierungen auftretenden Zündquellen „heiße Oberfläche“ und „mechanische Funken“ bewertet. Dazu wurden Untersuchungen durchgeführt, bei denen die Zündquellenentstehung in Form von Temperaturentwicklung und das Auftreten von mechanischen Funken betrachtet wurde. Weiterführend wurde die Zündwirksamkeit in...

[ mehr ]

Im Januar 2015 beschloss die Bundesregierung eine Neufassung der Betriebssicherheitsverordnung sowie eine Änderung der Gefahrstoffverordnung. Diese Novelle wurde vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales erarbeitet und ihr wurde sowohl vom Bundeskabinett als auch vom Bundesrat zugestimmt. In Artikel 3 dieser Novelle ist festgelegt, dass diese Änderungen zum 1.6.2015 in Kraft treten, wobei...

[ mehr ]

Mittels Literaturrecherche wurde bewertet, inwieweit für die sicherheitstechnischen Kenngrößen von Gasen/Dämpfen und Flüssigkeiten Verfahren vorhanden sind oder abgeleitet werden können, die es erlauben, Kenngrößen für nichtatmosphärische Bedingungen verlässlich abzuschätzen, wenn man von den mit genormten Bestimmungsverfahren bei Umgebungsbedingungen bestimmten Werten ausgeht.

[ mehr ]