zum Seiteninhalt

Physikalisch-Technische Bundesanstalt

Presse/AktuellesThemenHermann von HelmholtzBisherige SymposienHelmholtz-Symposium 2002 > Fühlen oder messen?
Fühlen oder messen?
Hermann-von-Helmholtz-Symposium 2002
Datum: Dienstag, 29. Oktober 2002
Ort: Hörsaal der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt,
Bundesallee 100, 38 116 Braunschweig
Zeit: 9.45 bis 16.15 Uhr
Vorträge:

Fühlen oder messen?

In der Physik erforscht man die Natur, indem wir möglichst objektive Größen definieren, die wir dann messend auf Zahlen abbilden. Im alltäglichen Leben dagegen empfangen wir über unsere Sinne gleichzeitig eine Vielzahl komplexer Signale, die wir oft in eine subjektive Empfindung verdichten: Duft oder Gestank?
Wie läßt sich auch menschliches Fühlen messend begleiten?

9:45 Uhr Eröffnung Ernst O. Göbel
PTB

10.15 Uhr Können Elektronische Nasen riechen? Udo Weimar
Institut für Physikalische und Theoretische Chemie; Universität Tübingen

11.15 Uhr Air Design – Das integrative Duftwirkungsmessmodell Anja Stöhr
Hochschule für Technik und
Wirtschaft; Dresden

14.15 Uhr Akustische Photo- und Kinematographie Gerd Heinz
Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V. , (GfaI); Berlin

15.15 Uhr Die Wiederentdeckung des Wohlklangs Friedrich Blutner
Synotec GmbH; Geyer/Erzgebirge

Zur Erinnerung an ihren ersten Präsidenten veranstaltet die PTB jährlich das Hermann-von-Helmholtz-Symposium mit dem Ziel, jeweils ein aktuelles Thema der physikalischen Grundlagenforschung vorzustellen, das in besonders engem Zusammenhang mit der Metrologie steht oder für sie zukunftsweisende Bedeutung erlangen kann. Dabei sollen Kontakt und Gespräch zwischen der PTB und weiteren Forschungsinstituten gefördert werden.

Weitere Informationen:
Dr. Reinhard Scherm,
Tel.: 0531 592 81 00,
E-Mail: Reinhard.Scherm@ptb.de

Jutta Bender,
Tel.: 0531 592 81 01
Fax: 0531 592 81 06
E-Mail: Jutta.Bender@ptb.de


© Physikalisch-Technische Bundesanstalt, letzte Änderung: 2011-11-17,  Seite drucken DruckansichtPDF-Export PDF