zum Seiteninhalt

Physikalisch-Technische Bundesanstalt

Die PTBPräsidium > Prof. Dr. Ernst Otto Göbel
Prof. Dr. Ernst Otto Göbel
Präsident der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt

Ernst Otto Göbel wurde 1946 in Seelbach, Hessen, geboren. Nach dem Studium der Mathematik und Physik an der Universität Frankfurt wechselte er 1970 an das Physikalische Institut der Universität Stuttgart, wo er 1973 zum Dr. rer. nat. mit dem Thema "Untersuchungen über die Lumineszenz in Festkörpern unter hohen Anregungsbedingungen" promovierte und sich 1979 habilitierte. Danach wechselte Ernst Otto Göbel an das Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart, bevor er 1985 eine Berufung auf den Lehrstuhl für Experimentelle Festkörperphysik an der Philipps-Universität, Marburg, erhielt. Hier waren vor allem die elektronischen und optischen Eigenschaften von anorganischen und organischen Festkörpern, insbesondere Halbleitern, Gegenstand seiner Untersuchungen. Unter seiner wesentlichen Mitwirkung entstand in Marburg ein interdisziplinäres Zentrum für Materialforschung, in dem Wissenschaftler aus Physik und Chemie erfolgreich zusammenarbeiten.

 

Seit dem 1.4.1995 ist Ernst Otto Göbel Präsident der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt und seitdem ebenfalls Honorarprofessor an der Philipps-Universität in Marburg.

 

Ernst Otto Göbel erhielt für seine wissenschaftlichen Arbeiten, die ihn auch zu Gastaufenthalten ins Ausland, z. B. bei den Bell Laboratories in Holmdel, USA, führten, hohe Anerkennung. Hier sind besonders der 1990 verliehene Max-Born-Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und des Institute of Physics, London, sowie der ihm 1991 zuerkannte Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Förderpreis der Deutschen Forschungsgemeinschaft zu erwähnen. Ernst Otto Göbel ist außerordentliches Mitglied in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften, ausländisches Mitglied der Akademie der Wissenschaften der Ukraine, Mitglied der Russischen Akademie für Metrologie und seit 1997 ist er Mitglied des "Comité International des Poids et Mesures (CIPM)" und seit 2004 dessen Präsident.


© Physikalisch-Technische Bundesanstalt, letzte Änderung: 2014-04-01, Volker Großmann Seite drucken DruckansichtPDF-Export PDF