zum Seiteninhalt

Physikalisch-Technische Bundesanstalt

Die PTB > Die PTB - Kurz vorgestellt
Die PTB - kurz vorgestellt

Was ist die PTB?

PTB – das nationale Metrologie-Institut mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben

Was kann die PTB?

Die PTB misst mit höchster Genauigkeit und Zuverlässigkeit – Metrologie als Kernkompetenz

Für wen arbeitet die PTB?

Die PTB steht für Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft

Organisation: Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt, das nationale Metrologieinstitut, ist eine wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Opens external link in new windowBundesministeriums für Wirtschaft und Energie.
Standorte: Braunschweig, Berlin-Charlottenburg
Mitarbeiter: ca. 1800 Beschäftigte
Struktur: 9 wissenschaftlich-technische Abteilungen (davon 2 in Berlin) gegliedert in rund 200 Arbeitsgruppen
Jahresetat: ca. 130 Mio Euro
Aufgaben: Grundlagen der Metrologie, Metrologie für die Wirtschaft, Metrologie für die Gesellschaft, internationale Angelegenheiten
Geschichte: gegründet 1887 als Physikalisch-Technische Reichsanstalt auf Initiative und nach Ideen von Werner von Siemens und Hermann von Helmholtz

Weitere Zahlen und Fakten zur PTB finden Sie im Jahresbericht der PTB.

Die PTB betreibt Grundlagenforschung und Entwicklung im Bereich der Metrologie als Basis für alle ihre Aufgaben in den Bereichen Bestimmung von Fundamental- und Naturkonstanten, Darstellung, Bewahrung und Weitergabe der gesetzlichen Einheiten des SI, Sicherheitstechnik, Dienstleistung und Messtechnik für den gesetzlich geregelten Bereich und die Industrie sowie für den Technologie-Transfer. Nur die eigene Grundlagenforschung unter Anwendung neuester Technologien versetzt uns langfristig in die Lage, unsere weltweit anerkannte Kompetenz in der Metrologie zu sichern und auszubauen.

Durch die Einführung moderner Managementinstrumentarien tragen wir dazu bei, die an uns gestellten Aufgaben effizient und umfassend zu erfüllen. Unser Arbeitsprogramm ist langfristig auf die Anforderungen unserer Kunden – Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft – auch im europäischen Rahmen abgestimmt, mit der Einrichtung von Projekten reagieren wir flexibel auf kurzfristige Fragestellungen.

Durch Kooperationen mit Universitäten, anderen Forschungseinrichtungen und der Industrie sind wir in die deutsche Forschungslandschaft eingebunden und nutzen diese zum gegenseitigen Vorteil. Durch den internationalen Vergleich mit anderen nationalen Metrologie-Instituten stehen wir unter ständiger kritischer Begutachtung auf höchstem metrologischen Niveau. Mit unseren Projektpartnern in der internationalen Zusammenarbeit sichern wir langfristig die Vergleichbarkeit und Zuverlässigkeit von Messergebnissen überall auf der Welt.


© Physikalisch-Technische Bundesanstalt, letzte Änderung: 2014-03-19, WEB-Redaktion Seite drucken DruckansichtPDF-Export PDF